FAQ

Warum seid ihr plötzlich ein Bundesverband?

Wir, die Gründungsmitglieder und einige andere, haben Ende 2018 unter dem Eindruck der EKF-Demo und dem Besuch im BMVI erkannt, dass des für uns, also die Nutzer von EKFs, keine politische Interessenvertretung gibt. Wenn es diese nicht gibt, dann werden unsere Interessen auch nie in Gesetzen und Regelungen einfließen. Das wollen wir ändern und darum haben wir den Bundesverband gegründet.

Warum habt ihr so einen langen Namen?

Unsere Wurzel ist eine Community-Gruppe Namens “Electric Empire” – unter diesem Namen haben wir die erste deutsche EKF-Demo organisiert und damit eine gewisse Bekanntheit erlangt. Diese wollen wir weiterhin nutzen. 
Allerdings ist es auch sinnvoll, wenn in der politischen Lobbyarbeit sofort klar ist, wofür man steht. Daher sind wir auch der “Bundesverband Elektrokleinstfahrzeuge”.

Wir sind beides und der Name drückt das aus.

Was wollt ihr konkret machen?

Wenn man es reduziert ausdrückt, haben wir 2 wichtige Ziele:

  • Die gesetzliche Regulierung so beeinflussen, dass EKF-Nutzer legal, sicher und so frei wie möglich am Straßenverkehr teilnehmen können.
  • Die Bevölkerung über EKFs, deren Möglichkeiten und Chancen aufklären.

Das wollen wir mit politischer Lobby- und Pressearbeit erreichen.

Seid ihr nun ein Verband oder ein Verein?

Wir sind beides. Der Name Bundesverband drückt aus, dass wie die Interessen von EKFs Nutzern und Unternehmen in ganz Deutschland wahrnehmen wollen.

Als Rechtsform haben wir dafür den gemeinnützigen Verein gewählt. Dieser bietet uns in der Arbeit einige Vorteile.

Seid ihr jetzt Ansprechpartner für EKF Nutzer oder für Unternehmen?

Wir sind die Vertretung für alle, die EKFs nutzen, herstellen, verkaufen oder auch verleihen. D.h. für diejenigen, die EKFs als nützliche Ergänzung im Straßenverkehr sehen und diese fördern möchten. Daher können sowohl Einzelpersonen, als auch Unternehmen Mitglied bei uns werden. Dabei gilt: Eine ordentliche Mitgliedschaft – Eine Stimme!
Zusätzlich können sich Unternehmen in unserem Wirtschaftsbeirat engagieren.

Können alle Unternehmen Mitglied werden?

Grundsätzlich ja, aber wir richten uns an Unternehmen, deren primäres Geschäftsumfeld im Bereich der EKF liegt. Nur so können wir eine hohe fachliche Kompetenz bei den politischen Fragestellungen gewährleisten.

Unternehmen aus dem erweiterten Umfeld, die sich für das Thema interessieren, aber nicht tiefer im Thema sind, z.B. Batteriehersteller oder Versicherungen, können zur Unterstützung des Bundesverbands Fördermitglieder werden. Als solche haben sie dann allerdings kein Stimmrecht in der Mitgliederversammlung.

Ist das jetzt so ein Berliner Ding?

Nein!  Es sind zwar alle Gründungsmitglieder aus Berlin, dies diente aber nur dem Zwecks eine Vereinsgründung sehr schnell durchzuführen und Anreisen für weitere Personen zur Gründung nicht schnell genug organisiert werden konnten. Allerdings standen wir parallel bei der Verbandsgründung mit mehreren Personen aus der deutschen Community in engem Kontakt, die die Verbandsgründung begleitet haben.

Der Verband ist von vornherein für die zusätzliche Integration von Regionalgruppen aus ganz Deutschland vorbereitet und wir hoffen, dass die bestehenden Überlegungen in mehreren Bundesländern direkt umgesetzt werden.

Wenn ihr ein gemeinnütziger Verein seid, warum wollt ihr Beiträge und Spenden von mir?

Professionelle Lobby- und Pressearbeit kostet Geld. Zwar versuchen wir vieles davon über die Mithilfe unserer Community zu erreichen, aber z.B. Rechtsgutachten, wissenschaftliche Studien oder Werbematerial müssen von ausgewiesenen Fachleuten erstellt werden um manche Forderung oder Aussage fundiert zu erläutern. Des Weiteren müssen Reisekosten für Besuche von Messen, Konferenzen oder Events der Verbandsreferenten übernommen werden.

Natürlich kostet auch die Administration der IT-Infrastruktur Geld, z.B. Hosting der Webseite oder die notwendigen Versicherungen für Veranstaltungen. Hierfür werden wir vorrangig die Beiträge und Spenden verwenden.

Bis auf weiteres arbeiten allerdings alle Vereinsmitglieder bis hin zum Vorstand ehrenamtlich!

Warum ist der Beitrag so hoch / so niedrig?

Auch wir haben bisher noch nicht viel Erfahrung mit fairen Vereinsbeiträgen. Daher haben wir uns mehrere andere Verbände angesehen und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass 4 Euro pro Monat ( 2 Euro für Schüler und Studenten) fair und angemessen im Vergleich zu Anderen sind. Den Beitrag für Unternehmen haben wir versucht anhand der Unternehmensgröße zu beziffern. Durch eine entsprechende Regelung in der Beitragsordnung steht es jedem Mitglied frei einen zusätzlichen Beitrag zur Unterstützung unseres Verbandes einzuzahlen.

Spendenquittungen können erst nach festgestellter Gemeinnützigkeit durch das Berliner Finanzamt ausgestellt werden.

Wie kann ich euch unterstützen?

Mitglied werden. Je mehr Menschen wir vertreten, desto besser werden wir von der Politik wahrgenommen. Aufgrund der Vielzahl von Aufgaben die am Anfang einer Verbandsgründung anstehen freuen wir uns über jede freiwillige Mitarbeit und helfende Hand  die uns angeboten wird. Weiterhin planen wir durch Crowd-basierte Aktionen in der Zukunft weitere Unterstützer auf uns aufmerksam zu machen.

Ich will einen Landesverband gründen?

Tolle Idee, zur Gründung dieses jeweiligen Landesverbands benötigt ihr mindestens 3 ordentliche Mitglieder. Für Fragen und Unterstützung sprecht dazu unseren Vorstand an.

Ein Tipp -> Auch die Gründung eines Landesverbandes bedeutet ebenfalls viel Arbeit und jeder sollte bereit sein diesen Einsatz zu investieren.

Was soll ein Landesverband tun?

Deutschland ist föderal organisiert, das bedeutet, dass bei der Gesetzgebung die Bundesländer involviert sind. Auch hier müssen wir tätig werden, um unsere Ansichten in den politischen Prozess einfließen zu lassen. Daher sollen die Landesverbände aktiv Landesregierungen und Politiker ansprechen und lokal als Ansprechpartner für die Presse zur Verfügung stehen.

Steht ihr irgendeiner Partei nahe?

Wir sind überparteilich und sprechen uns des Weiteren gegen jede Art von Diskriminierung aus. Dieses ist in der Satzung des Vereins klar geregelt.

Habt ihr Merchandise für mich?

Aktuell bestehen keine Überlegungen Gelder des Vereins in Werbemittel zu investieren. Sobald die Finanzen eine solide gesicherte Basis erreicht haben, werden wir in einem ersten Schritt kleinere Beträge bereitstellen.

Mir wurde mein EKF von der Polizei abgenommen, könnt ihr mir helfen?

Momentan sind wir noch nicht in der Lage in solchen Fälle als direkter Ansprechpartner zu helfen. Die Erfahrung zeigt aber, dass das Verweigern der Aussage nach dem Eintreffen der Strafanzeige eine Selbstbelastung im ersten Schritt verhindert aber zusätzlich immer ein Verkehrsanwalt aufgesucht werden muss wenn mit einer empfindlichen Strafe zu rechnen ist.

Allgemein ist die Nutzung fast aller EKFs in Deutschland nicht erlaubt und bedeutet eine Straftat! Bitte informiert Euch beim Kauf des Fahrzeugs über die aktuelle Rechtslage.

Wir wollen hier aber auch aktiv werden um unsere Mitglieder in Zukunft mit Versicherungen und Rechtsbeistand auszustatten.

Was für ein EKF ist das richtige für mich?

Für alle Interessierten aus dem Umkreis Berlin/Brandenburg veranstalten wir regelmäßig bei gutem Wetter, Fahrten im Rahmen eines “AfterWorkRide” wo meist viele Arten von EKF mitfahren. So ist es schnell und einfach möglich mit vielen Fahrzeugen direkt in Kontakt zu kommen. Alle anderen sollten sich vor dem Kauf ausführlich über den Fachhandel oder im Internet beraten lassen und ggf. verschiedene EKF auszuprobieren.