Esk8 – die Leistungfähigkeit nimmt weiter zu

von | 19.02.2023 | Allgemein | 0 Kommentare

In den letzten Jahren hat sich in der Welt der Elektro-Skateboards viel getan. Die Technologie entwickelte sich rasant weiter und die eBoards werden immer leistungsfähiger. In diesem Beitrag möchten wir einen Überblick darüber geben, was sich in den letzten Jahren getan hat und abschätzen, wohin die Reise gehen könnte.

Entwicklung der Akkus

Ein wichtiger Faktor bei der Entwicklung von Elektro-Skateboards sind die Akkus. Diese haben in den letzten Jahren immer mehr die Kapazität erhöht, was zu einer längeren Akkulaufzeit und somit zu einer größeren Reichweite der Skateboards führte. Die Anordnung der Zellen spielt dabei auch eine große Rolle, denn man versucht ein Optimum zwischen Reichweite und Leistung zu finden. Die verwendeten Akkuzellen sind z.B. Typ 18650 oder 21700, welche zu einem Block systematisch in Serie hintereinander angeordnet werden, um die Leistung zu erhöhen. Im Anschluss werden mehrere Blöcke parallel zusammengeschlossen, um die Stromstärke (also die Kapazität) zu erhöhen, was sich wiederum auf die Reichweite auswirkt. 

Die Wissenschaftler forschen akribisch an neuen Batterielösungen, um die aktuellen Probleme wie Größe der Akkus, Brennbarkeit und Umweltfreundlichkeit zu lösen bzw. neue Elemente zur Akkuproduktion zu verwenden.

Für die Elektro-Skateboards, wo die Akkus meist unter dem Board angeordnet sind und ein Großteil des Gewichts ausmachen, sind alternative Akkus sehr interessant. Auch Boards wo die Akkus schnell und einfach gewechselt werden können sind aktuell eher Mangelware. Eine gute Vision wäre einen Standard-Akku verwenden zu können den man schnell und einfach an eTankstellen gegen eine vollgeladenen eintauschen kann. Sozusagen ein Universalakku für alle Elektrokleinstfahrzeuge (und auch eBikes und eMopeds) der überall für alle Nutzer schnell und einfach zugänglich wäre.

Antriebstechnik und Steuerung

Die Effizienz der Motoren wurde ebenfalls durch die Verwendung von bürstenloser Ansteuerung gesteigert, was auch zu höheren Geschwindigkeiten führt. Elektrische Skateboards werden somit immer schneller und leistungsfähiger. Neuerdings sind auch kommerzielle eSK8 mit 4×4-Antrieb erhältlich. Also an jedem der vier Rädern ein Motor. Dies wirkt sich positiv auf Fahrten durch ungleichmäßiges Gelände sowie auf sandigem Boden aus. Ein Vergleich der Herstellerdatenblätter hat aufgezeigt, dass mehr Geschwindigkeit oder zusätzliche Reichweite damit aber nicht möglich ist.

Neuere Esk8 Modelle können sich nun mit dem Smartphone vernetzen und die passende Fernbedienung verfügt meist über ein hochwertige Display. Gerade im Bereich der Remote hat sich viel getan, z.B. Ring mit einem Mini-Hebel oder Touch-Kontakte wo Zeigefinder mit Daumen aneinander reiben, werden in Zukunft die Bedienung zusätzlich vereinfachen. 

Nutzerzahlen Steigen 

Diese Entwicklungen haben dazu geführt, dass immer mehr Menschen Elektro-Skateboards als Fortbewegungsmittel nutzen. Die Nutzerzahlen nehmen auch in Deutschland – trotz fehlender Regulierung im Straßenverkehr – stetig zu, da die Vorteile der Fahrzeuge immer offensichtlicher werden. Allerdings ist aufgrund der hohen Geschwindigkeiten, die mit Elektro-Skateboards erreicht werden können, eine sichere Eingliederung in den Straßenverkehr erforderlich.

Zukunftsvisionen

Insgesamt ist die Entwicklung von Elektro-Skateboards in den letzten Jahren sehr positiv verlaufen. Es bleibt spannend zu sehen, wohin die Reise in den nächsten Jahren führt.

Es ist eine Möglichkeit, dass in Zukunft noch größere Motoren eingebaut werden und weitere Features wie integrierte Hupe und Blinker zum Einsatz kommen. Auch Notfall-Brems-Systeme, wenn der Fahrer abspringt oder fällt sollten ein wichtiger Meilenstein der nächsten Jahre sein. Nicht so wahrscheinlich, aber eine interessante Idee ist es geschwindigkeitsabhängige Bushings (Lenkungsdämpfer) zu verwenden. Damit wir endlich schweben können wie Marty McFly muss sich jedoch die Technik grundlegend weiterentwickeln.

Was glaubt ihr, wie die ESK8 der Zukunft sein werden? Schreib es in die Kommentare.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien

Mitglied werden

Für die Legalisierung aller Elektrokleinstfahrzeuge!